Top-Bar im Header de-/aktiviert -->

Die stille Revolution.

Die stille Revolution.

Wirft man einen Blick auf DXO Mark (https://www.dxomark.com/category/camera-reviews/) stellt man mit einem Blick fest, dass eine der ganz großen Marken auf dem Kameramarkt keine Rolle mehr spielt. Canon (https://www.canon.de) ist in Sachen Bildqualität in die Bedeutungslosigkeit abgerutscht. Erst auf Platz 20 (!) findet sich die EOS 5D Mark IV und auf Platz 30 die EOS 1-D X Mark II. Canon spielt also überhaupt keine Rolle mehr, wenn man an die Tests von DXO glaubt. Kompaktkameras von Sony aus dem Niedrigpreis-Segment schlagen etablierte Systeme um Längen. Das ist nicht überraschend – sind es doch Sony-Sensoren, die in den meisten Kameras ihre Dienste leisten.

Dementsprechend tummeln sich ganz vorn im Ranking Hasselblad und Pentax im Mittelformat, gefolgt von Nikon und Sony (gleichauf) im Vollformat. Alles Sony-Sensoren. Die Plätze 1 bis 19 belegen Sony Sensoren. Jeweils nur unterschiedlich umgesetzt. Außerdem zeigt sich, dass der Spiegel im Vollformat mehr oder minder ausgedient hat. Der Trend geht eindeutig in Richtung spiegellos. Und wer ist da der Platzhirsch? Vor allen anderen – einschließlich Spiegel? Richtig! Sony. Genauer: die Sony Alpha 7 R III. Das aktuelle Maß aller Dinge im Vollformat. Und im Mittelformat? Hasselblad. Sehr wahrscheinlich die H6D-100c (noch nicht getestet) vor der X1D (bereits getestet).

Nach nunmehr 20 Jahren Nikon ist es Zeit zu wechseln. Für mich persönlich endet eine Ära. Im Vollformat verabschiede ich mich von Nikon und wechsle auf Sony. Im Mittelformat verabschiede ich mich von Pentax und wechsle auf Hasselblad. Dabei geht es nicht um Sensoren, siehe Pentax 645 Z und Hasselblad H6D-100c, die beide auf Sony-Sensoren setzen. Oder eben auch Nikon D810 bzw. D850 und Sony A7 RIII. Nein, es ist im Vollformat der Abschied vom Spiegel. Und im Mittelformat der Wunsch nach maximaler Auflösung und bester Umsetzung dessen, was die Sony-Sensoren leisten.

Hinzu kommt, dass sowohl von Pentax als auch von Nikon keine Innovationen mehr kommen. Die Fortschritte, die sie bieten, kommen nur durch den jeweils verbauten Sony-Sensor. Nikon schläft zwar nicht so sehr wie Canon… aber die Zeichen der Zeit hat auch Nikon nicht erkannt. Klein, leicht, schnell, zuverlässig, spiegellos, Pixelbinding. Nichts davon bieten die großen Traditionsmarken im Vollformat. .

Und im Mittelformat? Pentax galt als DIE Hoffnung, diesen sehr engen Markt aufzumischen – mit neuer Technik und neuen Innovationen. Die 645Z ist eine wunderbare Kamera. Leider wurde das Angebot an Objektiven nicht ausgebaut. Und ebenso wurde das große Manko, die Blitzsynchronisation begrenzt auf 1/125 s, nicht beseitigt. Zwei no-go’s im praktischen Einsatz. Pentax erwies sich als ein Strohfeuer.

Alternativen? Leica? Nicht wirklich… Tolle Objektive, ganz ohne Frage. Aber die Bodies und ihre Sensoren sind technisch veraltet und nicht wettbewerbsfähig. Die Leica SL: Vollformat, spiegellos. Tolles Design. Aber groß, schwer, langsam. Und der Sensor ist ein schlechter Scherz. Schade – das Konzept hätte Potenzial. Die Leica S im Mittelformat: sieht aus wie eine große Spiegelreflex – und benimmt sich auch so. Kein Zentralverschluss verfügbar. Sehr begrenzte Objektivauswahl. Und der Sensor ist ebenfalls ein schlechter Scherz.

Also bleiben nur die großen Zwei… PhaseOne und Hasselblad. In Sachen Bildqualität, Objektive und Auflösung tun sich beide Systeme nichts. Die P1 (XF Body) ist die technischere Kamera mit vielmehr Möglichkeiten; der elektronische Verschluss und der Schlitzverschluss seien beispielhaft erwähnt. Der XF Body ist Benchmark. Die Hasselblad ist kleiner und leichter – und setzt den Sony-Sensor noch ein bisschen besser um als die P1. Aber das sind nur noch Nuancen. Und Hasselblad ist derzeit sehr „innovationsgetrieben“ – die X1D zeigt dies mehr als deutlich. Es passiert gerade unglaublich viel bei den Schweden.

Also fällt die Wahl auf die Sony A7 RIII und die Hasselblad H6D-100c. Die beiden neuen Bodies bieten derzeit das Beste, was am Markt in Sachen Bildqualität im Vollformat und Mittelformat und in Sachen innovativer Technik zu finden ist.

Leave a Reply

Hinterlassen Sie eine Anmerkung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Type and press Enter to search