Top-Bar im Header de-/aktiviert -->

Willkommen

Libera mens servire negat – ein freier Geist lässt sich nicht knechten.

A free mind won’t serve.

Herzlich willkommen bei „lunatics!“ – Bilder zum Entdecken von verborgenen Details.

über lunatics!

Den Kern der Arbeit bildet das Wechselspiel zwischen dem urbanen Leben und der Natur. Dieses Wechselspiel findet sich beständig in den Arbeiten wieder. Der Sinn für Ästhetik und Details zeigt sich in den Schwerpunkten Architektur und Makro. Die Bewunderung für die gestalterische Erfindungsgabe der Natur und für die schöpferische Kraft des Menschen sowie das Aufeinandertreffen beider Pole sind die Themenstellungen von „lunatics!“. Entsprechend sind die Arbeiten gegliedert.

* urbanes Leben / Urban > Abstrakt > Stuttgart @ Midnight
Der Bereich „urbanes Leben“ beschäftigt sich mit Orten und Formen, die diese Orte gestalten. Das ist oftmals die Architektur, die die Orte prägt. Zu diesem Bereich gehören zwei besondere Themenstellungen: „Abstraktes“ und „Stuttgart@Midnight“. Im Abstrakten finden sich bildhafte Skizzen und Notizen aus urbanen Räumen, die kleine Geschichten erzählen und ihre Gegenständlichkeit auflösen. „Stuttgart@Midnight“ ist eine kleine Hommage an die Stadt, die sich gekonnt und beständig immerzu unter Wert verkauft und sich so oft selbst im Wege steht.

* Entdecken von Verborgenem / Makro > Natur
Das Auge des Betrachters wird auch hier eingeladen, verborgene Details zu entdecken. Plakativ und am Leichtesten gelingt dies, indem kleine Dinge „groß“ gemacht werden und sich so eine andere Welt für den Betrachter eröffnet. Die Natur hält viele Überraschungen bereit – man muss sie nur sichtbar machen. Den Kern bildet die Mikro-Fotografie mit Abbildungsmaßstäben jenseits von 1 : 1. Ergänzt wird sie durch die klassische Makrofotografie mit Abbildungen bis 1 : 1. Weitere Blickwinkel finden sich im Bereich „Natur“, der das Themenfeld abrundet.

* mehr
Das „mehr“ gehört genau genommen nicht zu „lunatics!“. Es ist ein Sammelsurium von „übrig Gebliebenem“, das zu schade ist, um es einfach wegzutun. Hier finden sich im Wesentlichen Tutorials, aber auch Skizzen und Notizen.

lunatics! ist ein internes Projekt der ideen-park GmbH, ursprünglich gestartet als Software- und Fotografie-Projekt. Die Wurzeln reichen ins Jahr 1992. Im studentischen Vorläufer-Unternehmen „rdd – reprografie & datendesign“ ging es um die Bildretusche, die Druck-Vorstufe und die Aufbereitung von elektronischen Medien. Damals noch mit den legendären Atari TTs und den ersten Macs. Mit dem Übergang in die ideen-park blieben die Fotografie und die EBV ein rein internes Thema. Erst aufgrund der Nachfrage wurden einige Teile dieses Projektes öffentlich zugänglich gemacht. Das ändert nichts daran, dass die grundsätzliche Idee bei diesem Blog eine rein private und interne ist. Bitte betrachten Sie daher Ihren Besuch hier als einen privaten Besuch und beachten Sie auch den Haftungsausschluss.

 

zur Person

Robert Göötz beschäftigt sich seit 1981 mit Fotografie. Er ist Professor für Immobilienwirtschaft. Daher rührt die intensive Auseinandersetzung mit Architektur und Formen, städtischem und ländlichem Raum. Er ist registrierter Foto-Journalist und schreckt nicht davor, sich Objektive auch einmal selbst zu bauen.

 

Hinweise & Rechtliches

lunatics! ist ein Projekt der ideen-park GmbH, Stuttgart. Mehr über die ideen-park GmbH finden Sie unter www.ideen-park.de. Bitte beachten Sie auch das Impressum sowie die dort genannten Informationen zur Lizenzierung und der Vervielfältigung und Verbreitung und den Haftungsausschluss.

Noch ein Wort zum Schluss: Es sind nicht alle Seiten dieses Blog für jeden zugänglich. Es kann also sein, dass Sie beim “Surfen” auf vermeintlich tote Links oder leere Seiten stoßen.

Type and press Enter to search